Der Linksbote » Internet

Soviel Hände habe ich ja gar nicht, wie hier bei mir die Stöckchen angeflogen kommen. Das heutige ist ein Hausschuhstöckchen von ela.

Ich will mal nicht so sein und hebe es auf, doch wehe es wird jetzt gelacht.

Das sind meine Schühchen für zu Hause, sie sind bequem, preiswert und einigermaßen stabil. Denn das müssen sie sein, da mein Verbrauch bei etwa ein Paar pro Jahr liegt. Doch richtig gelesen, ich bin ja manchmal so ein Tolpatsch und verfehle unsere Treppenstufen, vor allen beim Hochgehen und da ich sowieso über alles stolpere was so rumliegt, gehen die immer schnell bei mir kaputt, somit wurde entschieden, dass die für mich reichen müssen, seitdem stolpere ich auch nicht mehr so oft.

So und nun wird das Stöckchen weitergeworfen und zwar an Schoko-Bella, obwohl mir da schon ela fast zuvor kam, aber damit wir uns beide nicht streiten wer nun werfen darf, dürfen wir beide werfen, dass war die Idee von Schoko-Bella. Die Stefanie bekommt auch ein Stöckchen, Jenny ebenfalls, weil er schon so lange keines mehr hatte, darf sich Wolf über ein Stöckchen freuen und da der Herr Axel schon so traurig guckt, schenke ich ihm auch eins.

Schoko-bella hatte mir in der letzten Woche ein kleines Stöckchen zugeworfen und jetzt komme ich endlich dazu es aufzuheben.

Es ist zwar ein ganz kleines und damit leichtes Stöckchen, aber doch schon schwer. Denn es ist gar nicht so einfach meinen Schreibtisch zu fotografieren, erst recht heute, da die Sonne so schön lacht. Mein Tisch steht direkt neben dem Fenster und damit es noch so richtig kompliziert wird, tippele ich unter einer Dachschräge gerade diese Worte. Also klein, eng, dunkel und Sonnenschein im Fenster, aber es ist dennoch etwas geworden. Ist zwar nicht viel zu sehen, aber der Tisch schon.

Ich sage es ja immer, ich sitze so ganz alleine in einem kleinen dunklen Kämmerlein.

Wer mir jetzt noch sagen kann, um welche vier Fußballvereine es sich da handelt, die bei mir an der Wand hängen, der bekommt wieder eine löbliche Erwähnung und ein Bild von mir. Also jetzt kein Bild wo ich drauf bin, sondern eins, was ich fotografiert habe.

Und wer nicht wenigstens zwei Vereine errät, der muss das Stöckchen jetzt aufheben.

Eigentlich hatte ich ja überlegt, ob ich das Stöckchen von Jenny aufnehme oder nicht. Aber ich nehme es mal lieber auf, bevor es mir jemand anders es an den Kopf donnert und ich dann nur Kopfschmerzen bekomme. Außerdem finde ich die Fragen so schön, die sind wenigstens nicht so schwer.
Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich ja das Medistöckchen auch in diese Richtung geworfen. Wenn Du es haben möchtest, dann kannst Du es gerne nehmen. Den ganzen Beitrag lesen…

Jetzt habe ich die Zeit, dass Medikamenten-Stöckchen, welches mir Silly an meinen armen Kopf geknallt hat, zu fangen und sofort weiter zu werfen.

1. Wie sieht es in Deiner Hausapotheke aus?

Ziemlich leer eigentlich, damit ich zu Hause keinen Ärger bekomme, habe ich also nur das rausgekramt, was auch ich ab und zu verwende, ist wie ihr seht, nicht viel.

2. Was ist Dein ultimativer Erkältungskiller?

Kräutertee, dieser komische Balsam und viel viel Schlaf.

Und wenn das nicht hilft, dann schicke ich die Erkältun an den Absender zurück.

Ja und wem werfe ich das Stöckchen nun weiter?

Also, Jenny hat eh schon genug um die Ohren, Stefanie befindet sich im Weihnachtsstress, Claudia rupft Unkraut, eule70 installiert ihren Router, Wolf mag keine Stöckchen und hat auch keine Zeit und schoko-bella war letztes Mal dran. Hmm, wird schwer, dass wird verdammt schwer. Hach, wie ich das liebe. ;)

Dann nehmen wir halt den Thomas, der zwar umgezogen ist, aber seine Apotheke bestimmt schon ausgepackt hat, den Hans nehme ich auch noch, und einer geht noch, hmm, ach da nehme ich einfach ulysses. Alles nur männlich, ach was solls, wer das Stöckchen noch haben will, kann es gerne aufnehmen.

Einen Versuch unternehme ich noch und dann fliegt der Fuchs 2.0 wieder runter.

Gerade installiere ich den Mist zum 8. Mal neu und sobald ich meine Lesezeichen reinkopiere (die ich brauche, da es sehr viele sind), fängt FF an zu flackern und nix geht mehr und alle Einstellungen vergisst er und startet jedes mal bei null. Ist doch nicht normal.

Auch so bin ich heute irgendwie, ach ich weiß auch nicht.

Wer mich kennt, der weiß das ich manchmal ziemlich ungeduldig sein kann. Aber anscheinend weiß das der Rosa Konzern nicht, denn sonst hätte es gestern nicht schon wieder eine Störung gegeben und dann erneut stundenlang. Ein paar Minuten ohne Internet, dass mag ja gehen, aber doch keine drei, vier Stunden, zumal erst am Freitag alles tot war.

War ein wirklich schöner Abend, ohne zu schauen was hier los ist, ohne zu wissen ob ich E-Mails bekommen habe und ohne selber welche schreiben zu können.

Nun haut bei hotmail alles wieder hin und die ganzen Mails aus dem fraglichen Zeitraum, kommen nach und nach eingetruddelt.

Hotmail massiert sich gerade und ich brauche es.

Nachtrag: Es scheint als ob es bald wieder geht. Bei Outlook steht jedenfalls schon einmal, wieviel neue Mails ich habe, dann kann es ja nicht mehr lange dauern.

Nachtrag 2: Geht doch noch nicht, also wer jetzt das Bedürfnis hat mir zu Schreiben, der nehme bitte die andere Adresse aus der Kontaktseite.

Nachtrag 3: Es bewegt sich wieder was, ein paar Mails konnte Outlook vom Server holen, irgendwie scheinen da aber einige zu fehlen. Naja, vielleicht kommen die noch. Hoffe ich.

Nachtrag 3.1: Nun kann ich es überblicken, also alles zwischen 10:30 Uhr und 14:30 Uhr ist nicht da. Ich hoffe echt, die Mails die da kamen finden sich wieder an, denn einige wichtige hatte ich erwartet, nicht das die gerade abgeschickt wurden.

Wow

Heute wurde ich in Erstaunen versetzt. Ich musste mir eine größere Datei herunterladen und traute meinen Augen kaum, was da in der Anzeige stand, über 5000 KB/Sec, so schnell war ich, dabei habe ich dsl1000. Normalerweise ist sie am Anfang etwas höher und fällt dann langsam auf einen normalen Wert ab (ca. 130 kb/sec). Das fielen die 5000 auch, aber in der Zeit wo sie fielen, war die Datei auch schon auf meinen Puter drauf. Aus den erwarteten 10 Minuten ist eine geworden.
Nur leider war dies wohl nur kurzfristiger Natur und nun ist alles wieder so wie es sein sollte. Dennoch sage ich für das kurzfristige Glück danke.
Denn so konnte ich das Programm viel schneller updaten als gedacht.

Ich weiß zwar nicht ob es etwas bringt und wofür das gut sein soll, aber jedenfalls, habe ich mich bei Feedburner angemeldet und irgendwie soll es jetzt ganz einfach sein, den RSS-Feed bei allen möglichen Newsreadern einzubinden.

Auch wenn ich von diesen ganzen neumodischen Dingen ja nun überhaupt keine Ahnung, aber man muss halt mit der Zeit gehen. Schließlich möchte ich doch auch etwas Service und Komfort für meine Leserschaft anbieten.
Jedenfalls ist, ab sofort ein extra rss-Zeichen rechts in der Sidebar zu finden und wenn ihr das anklickt, dann landet ihr auf der Seite von feedburner und könnt von dort den feed bei den wichtigsten Seiten einbinden, yahoo, bloglines, google oder andere. Je nachdem was für einen Dienst ihr benutzen solltet.

Ein wirklich nette Spielerei finde ich ja die Möglichkeit, die Überschriften der letzten Blogeinträge als E-Mail-Signatur zur verwenden.

Das sieht dann so aus.

Der Linksbote

Das wirkt doch gleich viel besser, als nur eine einfache Signatur.

Ich muss nur noch rausbekommen, warum bei mir in der Signatur immer nur eine Überschrift angezeigt wird, ansonsten wechseln die Überschriften problemlos, nur in der Mail nicht. Aber das bekomme ich auch noch hin.