Der Linksbote » Ein paar Zahlen

Ein paar Zahlen

Das Jahr neigt sich ja nun so langsam dem Ende zu. Diese Zeit wird immer gerne für einen Jahresrückblick genutzt. Was ich eigentlich recht ungern mache, ich schaue deshalb lieber in die Zukunft und ich hoffe, das kommende Jahr wird ein besseres Jahr, mit weitaus besseren Nachrichten werden. Dies wünsche ich euch allen und dies wünsche ich vor allen einer Person, die mir sehr wichtig ist.
Was ich aber auch machen muss, ich muss allen Danke sagen, die mir in den letzten Monaten die Treue gehalten haben und mich auch immer wieder aufgebaut haben. Auch wenn ich einige Monate verstummt war, habt ihr immer reingeschaut und auch besorgt nachgefragt, ihr habt auch viele aufmunternde Kommentar geschrieben, was ich klasse finde. Dafür sage ich danke.

Nun zu den Zahlen. Bis gestern haben mich 6.512 Besucher besucht, im Schnitt blieben sie für 1:41 Minuten auf meiner Seite. Insgesamt gab es 11.583 Besuche und 20.732 Seitenzugriffe. Die meisten Besucher kommen natürlich aus Deutschland. 10.311 Besuche kamen von hier, gefolgt von Österreich mit 800 Besuchen und auf Platz 3 liegen die USA mit 150 Besuchen. Schlusslicht mit einem Besuch ist Costa Rica. Am weitesten entfernt waren die Besuch aus Australien und Chile.

Während über die Hälfte der Besucher nur einmal vorbeigeschaut hat, kommt doch ein recht großer Teil immer wieder. Bis zu 200 Mal wurde ich von 1.194 Besuchern besucht, was einen Anteil von 10,31% entspricht. 837 kamen sogar noch häufiger. Diese Zahlen machen mich doch etwas Stolz. yes

Was natürlich auch super ist und da muss ich euch loben, 59 Prozent surfen mit Firefox durchs Internet, der IE kommt nur auf 35% und dann kommt eine riesengroße Lücke, denn Opera schafft es nur auf 2,59% und der Rest ist kaum noch messbar. Drei Browser stechen da aber hervor, von denen habe ich noch nie etwas gehört. Einmal qzip und einmal Nutscrape und jetzt kommt es, bitte festhalten, “Arschloch” so soll auch ein Internetbrowser heißen, so steht es in der Auswertung.
Die anderen Zahlen werden jetzt zu langweilig und ich möchte euch damit auch nicht weiter nerven, deshalb komme ich auch gleich zu den Suchbegriffen.
Dort bin ich immer noch froh, dass ich scheinbar ein sauberes Weblog bin, also schmutzige Begriffe wurden nicht gesucht, aber dafür viel verrücktes.

“Fauliger Zombie” zum Beispiel, oder “Gute Nacht”.

Ich stelle einfach mal eine kleine Liste zusammen.

“Glück sieben Zehen”, “halb sieben durch”, “noch neun finger”, “Oma mit Stock”, “wegen trauerfeier geschlossen”, “wozu gibt es gesetze”, “autsch das tut weh”, “beim friseur unter der haube”, “bin wieder da”, “ich bin traurig”, “wer hat mit wem”, “wie bleibe ich ruhig” und “manchmal frage ich mich”. Ja und genau das mache ich grad, ich frage mich, wer und warum sucht so etwas?
Bei diesen ganzen Anfragen, hat natürlich google die Nase vorn, die meisten die etwas suchten kamen von dort.

So, das soll es erst einmal gewesen sein. Ich sage noch einmal danke und bis zum Jahresende geht es natürlich hier wie gewohnt weiter und nächstes Jahr, dann erst recht.

3 Kommentare

  • 1. schoko-bella schrieb am 17th December 2007 um 18:50 :

    schön, wie ich sehe hast du es wahrgemacht. neues design, neues jahr in sicht. ichhoffe auch für uns alle, dass das neue besser wird.

  • 2. doerfler schrieb am 18th December 2007 um 09:00 :

    @schoko-bella: Ja, endlich hat der Umbau geklappt, was länge wärt wird gut.

  • 3. bembelkandidat schrieb am 19th December 2007 um 01:53 :

    na glueckwunsch, sind doch recht gute werte, die dich sicher anspornen :-)

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>