Der Linksbote » Schämt euch!

Schämt euch!

Die große Koalition zeigt einmal wieder ihr wahres Gesicht, eine Diätenerhöhung um fast 10 Prozenten wollen sich Union und SPD gönnen, während die Wiedereinführung der Pendlerpauschale auf Eis gelegt wurde und über das längere Arbeitslosengeld für ältere Arbeitslose wird auch erst später diskutiert, denn solche Sachen sind halt nicht wichtig, Hauptsache die Einkommen der Politiker stimmen.
Soviel zur neuen Ausrichtung der SPD, sozialer wollte sie werden, so sieht dies also aus.
Achso, im Sommer hatte die Koalition noch vollmundig angekündigt über eine kleine Erhöhung von Hartz-IV im Herbst reden zu wollen, bald haben wir Winter und die Preise steigen immer weiter, aber über Hartz-IV wurde bis heute noch nicht geredet.  Ist aber auch nicht so wichtig, denn schließlich bekommt ja ein Bundestagsabgeordneter in Zukunft genau das im Monat zusätzlich, von dem ein Hartz-IV-Empfänger leben muss. Mir fehlen einfach die Worte.

5 Kommentare

  • 1. bembelkandidat schrieb am 6th November 2007 um 00:49 :

    genau, schämt euch!!!
    der eigene wams ist denen halt näher als das elend, das sie selbst mit hartzIV über viele menschen gebracht haben bleh

  • 2. eule70 schrieb am 6th November 2007 um 22:40 :

    Ja. Man mag keine Zeitung mehr lesen.

  • 3. doerfler schrieb am 7th November 2007 um 10:27 :

    @bembelkandidat: Ja, leider und sie sind auch nicht gewillt etwas daran zu ändern.
    @eule70: Am besten Zeitung und Fernseher weg, ich glaube das ist gesünder.

  • 4. Verbindulix schrieb am 8th November 2007 um 10:19 :

    Habt doch Erbarmen, bitte,bitte Die armen Volksverarschungs vertreter brauchen doch die Erhöhung und vieleicht ergänzend dazu noch Wohngeld,Bekleidungspauschale und (wie konnte es mir entfallen) Heizkostenzuschuss.javascript:moreSmiliesAappendSmiley(’ yes ’)
    yes

  • 5. Vogel schrieb am 9th November 2007 um 19:50 :

    Ich kann nicht in den Chor einstimmen:
    1. Wer von uns (mich selbst eingeschlossen) würde nicht - wenn auch nach einer Schamfrist (vielleicht?!) - sich selbst der nächste sein? Merke: “Alle Menschen sind schlecht, jeder denkt nur an sich - nur ich denk’ an mich!”
    2. Billige, populistische Neidkritik - wer von uns wollte den Job denn machen? Selbst für “die Kohle, die die da oben kriegen”? Wer wollte die Ochsentour durch Parteien und Institutionen absolvieren und sich dann zur Wahl stellen (und gewählt werden)? Mit wlchem Programm? Was will er besser machen?
    3. Meine beiden Jungs haben, hintereinander, ein Stadtratmandat begleitet, der Älteste vom 19ten bis zum 24ten Lebensjahr - also 5 Jahre -, der jüngste vom 19ten bis jetzt - bisher 2 Jahre. Sie haben aus nächster Nähe erlebt, was Politik ist: Ein Jahrmarkt der Eitelkeit, der Ignoranz und Gleichgültigkeit, der Machtgeilheit (auch und gerade im Mikrokosmos Stadtverwaltung) und und und - kurz gesagt: Halt so, wie Menschen (wirklich) sind.
    Wie sagte Thomas Hobbes? “Homo homini lupus est” Der Mensch ist des Menschen Wolf! Wie hast Du an anderer Stelle gesagt: “Ein Schelm der Böses dabei denkt” und ich füge hinzu “… wenn Menschen sich wie Menschen verhalten!”
    Quintessenz: Im eigenen Umfeld sich besser verhalten, und wenn’s nur ganz kleine Dinge sind!

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>