Der Linksbote » 2007 » May

Da Pfingsten vor der Tür steht, gleichzeitig verbunden mit ein paar Geburtstagsfeierlichkeiten (nicht meiner), gönne ich mir mal einen kleinen Urlaub und bin erst Dienstag wieder da.
Ich wünsche euch allen schöne Pfingsten, genießt die Feiertage und erholt euch gut.
Ein Bild gibt es natürlich auch noch und heute Abend werde ich dann die Kommentarfunktion auf moderiert schalten, ich hoffe das klappt.
Machts gut und bis bald.

pict0227.jpg

Langsam reicht es, nun wird auch noch das Briefgeheimnis gebrochen und die Polizei und andere Sicherheitsbehörden haben eine weitere Grenze überschritten, die Stasi ist wieder da und das dank Schäuble und Co.
Anders lässt es sich nicht mehr beschreiben, was sich derzeit in Deutschland abspielt. Erst die Hetze gegen Ausländer und Andersgläubige die es zu letzt in der Nazizeit gegeben hat und nun wird auch noch die Stasi wiederbelebt. Ich glaube wir brauchen uns wirklich nicht mehr die Frage stellen, wo dies noch enden wird. Mittlerweile wurde jedes Maß verloren der Rechtsstaat ist nicht mehr da, die Bürgerrechte sind verschwunden und das Grundgesetz wird mit Füßen getreten. Es wird wohl auch nicht mehr lange dauern und dann wird die Zensur wieder eingeführt, derzeit geschieht dies ja noch mit der Schere im Kopf, aber sie wird bestimmt bald offiziell kommen.

Heute früh bin ich einer Spinne begegnet, sie war recht groß, ein wahres Monstrum in meinen Augen und sie hatte es auf mich abgesehen, es sei denn sie hatte sich in mich verliebt, was ja auch sein kann. Jedenfalls hat sie mich verfolgt, auf Schritt und Tritt und blieb immer stehen, sobald ich auch stehen blieb und ging ich nach links, folgte sie mir wieder und ging ich nach rechts genauso. Total komisch und unheimlich war das.

Mittlerweile nähern wir uns immer mehr längs vergangenen Zeiten und übertrumpfen diese sogar.
Da werden einfach mal so Semininarlisten einer Universität beschlagnahmt und möglicherweise alle Studenten die diese Seminar besucht haben in die neue Anti-Terrordatei aufgenommen, welche Folgen dies für sie haben wird bleibt abzuwarten, aber positiv wirkt sich die nicht auf die Zukunft dieser Studenten aus. Zu verantworten hat dies Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seine Paranoia vor einer abstrakten Terrorgefahr, abstrakt ist nebenbei gesagt, etwas was ja nicht vorhanden ist.
Doch weil dies nicht ausreicht, bedient sich die Polizei auch noch einiger Stasimethoden um gegen G8-Gegner vorzugehen.
Wo bleibt da die Kritik unserer Bundeskanzlerin? In Russland hatte Angela Merkel sich noch getraut, die russische Führung wegen ihres Vorgehens gegen Regierungskritikern zu kritisieren, aber in Deutschland bleibt sie stumm und duldet die Schaffung eines Polizei- und Überwachungsstaates.

Hmm

Ich weiß auch nicht, dieses Wochenende war irgendwie sehr schnell vorbei und dabei habe ich nicht mal was gemacht, nur gesessen oder gelegen.

Links der SPD ist der Weg frei für eine gesamtdeutsche linke Partei, eine Partei die der SPD gefährlich werden könnte, denn die SPD ist auf dem Weg ihren Status als Volkspartei zu verlieren und da hilft auch kein leugnen und ignorieren mehr.
Der SPD rennen die Wähler und die Mitglieder weg und Schuld daran ist sie selbst, wer sein eigenes Parteiprogramm verrät, der braucht sich nicht zu wundern, wenn so etwas passiert.
Besserung ist nicht in Sicht. Kurt Beck beweist täglich, dass er nicht in der Lage ist die SPD aus der Krise zu führen, aussitzen scheint sein Motto zu sein. Gut er macht ein bisschen was, er baut die Führungsspitze um, es wird ein Männerverein (drei Männer eine Frau), ohne ostdeutsche Beteiligung. Die Folge wird sein, dass sie noch mehr an Boden verlieren wird.
Wenn die SPD-Führung genug Mut hätte, dann würde sie jetzt sagen, jawohl die Jahre unter Gerhard Schröder waren großer Mist und seine Agendapolitik ebenfalls, wir können dies nicht mehr mittragen. Dies würde zwar kurzzeitig zu Irritationen führen, aber die SPD wäre wieder glaubwürdig und würde wieder für eine soziale Politik kämpfen.
Doch dies wird nicht geschehen.
Also rennen die WählerInnen weg, zumal der Aufschwung bei ihnen nicht ankommt und die Bundesregierung auch nicht gewillt ist, daran etwas zu ändern. Otto-Normalbürger merkt nichts vom Wirtschaftsaufschwung, er sieht nur das er weniger Geld hat. Die RentnerInnen merken auch nichts von Münteferings Wohltat einer Rentenerhöhung, da sie seit März weniger Rente bekommen, dass wissen die wenigsten, aber es ist die Realität und die wird geleugnet und deshalb ist eine Partei links von SPD notwendig geworden und wenn es nur dazu ist, die SPD wachzurütteln. Dann ist ein Ziel erreicht.

Tja, dass sollte Angela Merkel zu denken geben, denn schließlich gilt immer noch das Sprichwort mit dem Glashaus, aber genau dieses hat sie beim EU-Russland-Gipfel nicht beachtet. Sie kritisierte Russlands Präsidenten Putin wegen des harten Vorgehens gegen Oppositionelle, doch er konterte mit einem Verweis auf die deutschen Praktiken.
Denn die sind nicht viel besser, wo er recht hat, da hat er recht. (siehe Süddeutsche Zeitung)

Arnold Schwarzenegger, der Gouverneur von Kalifornien will weiter Menschen ermorden lassen und das so schnell wie möglich.
Wenn ich so etwas lese, da frage ich mich echt, was in einen solchen Menschen vorgeht und ich kann einfach nicht verstehen, warum Schwarzenegger in Deutschland immer noch bejubelt wird.

Da ich heute eh schon nicht gerade ansprechbar bin, ist mir heute etwas passiert, was mir ganz selten passiert, ich bin grad leicht explodiert.

Wie jeden Montag fahre ich nach Haldensleben, hole mir meine Zeitung und ab und zu bringe ich noch ein paar Briefe zur Post. Manchmal fahr ich auch zweimal die Woche dorthin. Der Zeitungsladen befindet sich wie die Post und noch einige andere kleine Geschäfte in einer Einkaufspassage. Doch diese wurde an einen neuen Besitzer verkauft und seit heute darf ich dafür das ich nur mal schnell einen Brief zur Post bringen möchte, einen Euro bezahlen. Für nicht mal vier Minuten Parken 1 €, ich dachte ich spinne. Und wie soviele die heute am Automaten standen, stand mein Entschluss fest, dass ich in Zukunft das Parken auf dem Parkplatz dieser Passage meiden werde, dann muss ich halt zum Einkaufen auf die Grüne Wiese ausweichen und meine Post werde ich auch beim Postauto los. Mir tun nur die Händler leid. Aber was mich so richtig wütend macht, ist die Tatsache das auf diesen Parkplatz die Arbeitslosen vom Betreiber der Passage abgezockt werden, denn sie müssen dort parken und haben nicht die grüne Wiese als Alternative. Einfach klasse.

Totale Überwachung, Aushebelung der Grundgesetzes, Massenfestnahmen, Lager Sammelstellen für die Verhafteten.

Langsam wird es mir Angst und Bange, denn wir steuern hier auf längst vergangene Zeiten zu. Ich frage mich wirklich wo das enden soll.