Der Linksbote » 2006 » December

Zum Abschluss des Jahres gibt es mal wieder ein Stöckchen, die sind ziemlich selten geworden, muss ich mal sagen. Dieses Mal wirft die Jenny mit Baumstämmen um sich.

Das Stöckchen soll das Selbstbewusstsein stärken, da die Dinge aufgezählt werden sollen, die unserein gut kann oder was so toll an mir ist und zwar 10 Dinge.
Ich glaube ehe ich das Stöckchen weiterwerfen kann ist ein Jahr vergangen, denn was kann ich denn schon Tolles?

1. Mir fallen ganz spontan viele tolle Ideen ein

2. Ich brauche kein Navigationsgerät, da ich immer ans Ziel ankomme, wenn ich meiner Nase lang nachfahre. Das klappt wirklich.

3. Ich kann andere Menschen gut motivieren und ihnen erklären wie gut alles läuft, obwohl dem nicht so ist. Damit würde ich gut in die Politik passen.

4. Mir wird das auch geglaubt, was ich sage.

5. Ich habe zwei linke Hände, aber die sind sowas von einmalig, dass glaubt ihr nicht.

6. Wenn was schief geht, finde ich immer eine Ausrede und Erklärung.

7. Was ich mir in den Kopf setze, dass bekomme ich auch, da kenne ich nix.

8. Ich schaffe es auch ganz gut, dass ich immer bedauert werde.

9. Ich kann mich manchmal recht doof anstellen und bin dann auch entsprechend begriffsstutzig.

10. Ich habe das Gedächtnis eines Elefanten, ich vergesse nie etwas.

Also mein Selbstbewusstsein ist nun gestärkt und ich mache das so wie Jenny, ich werfe das Stöckchen einfach in meine Runde, nur mit einem Zusatz. Wenn nicht mindestens fünf das Stöckchen mitnehmen, muss ich “auslosen” und das kann ich sehr gut. 8)

Na Super, da steht die nächste Preiserhöhung vor der Tür und mein Tank ist voll und bis Silvester bekomme ich den bestimmt nicht mehr leer und kann dann noch mal billigeres Benzin tanken. Um bis zu sieben Cent je Liter soll der Preis in der Silvesternacht steigen. (siehe Süddeutsche Zeitung)
Schuld ist natürlich ganz allein Vater Staat, der ja u.a. die Mehrwertsteuer erhöht. Doch die Gier der Konzerne kennt keine Grenzen, also wird die Erhöhung auf den Preis draufgeschlagen, obwohl die Mineralölkonzerne es nicht nötig gehabt hätten, sie an die Kunden weiterzureichen. Aber was tut man nicht alles für die Bilanz, denn schließlich nagt ja jeder Konzern am Hungertuch und ist auf jeden Cent angewiesen.

Da wird eine junge Frau Opfer einer Vergewaltigung und muss dann vor Gericht miterleben, wie ihr Peiniger als freier Mann den Gerichtssaal verlässt.
Besonders schlimm für die 24jährige war die demütigende Behandlung vor dem Amtsgericht Magdeburg. Dort wurde sie bildlich gesprochen ein zweites Mal vergewaltigt, einfach unglaublich ist sowas.

Die junge Frau sprach heute darüber in der Volksstimme und ihre Aussagen werfen wirklich ein sehr negatives Licht auf die Justizbehörden. Zeugen konnten nicht aussagen, ihre eigenen Aussagen wurden nicht ernst genommen, es zählte anscheinend nur die Aussage des mutmaßlichen Täters. Trauriges Ende vom Lied, dass Verfahren wurde unter Auflagen eingestellt. Der Mann muss 1500 Euro an die Staatskasse zahlen.

Die junge Frau befand sich ein Jahr lang in ärztlicher Behandlung und ist immer noch auf Medikamente angewiesen.

So, da bin ich wieder. Ich hoffe, ihr habt Weihnachten gut überstanden und eine schöne Zeit im Kreise eurer Familie und euren Lieben verbracht.
Ich habe das getan und dennoch etwas Zeit gehabt, um hier ein bisschen zu basteln.
Ein paar Verbesserungen (so hoffe ich doch) habe ich eingebaut, es sollten zwar noch ein paar mehr werden, aber nicht alles hat geklappt. Vielleicht gibt es ja zum neuen Jahr noch ein paar weitere Verschönerungen, mal schauen.
Drei Sachen sind jedenfalls neu, zwei davon könnt ihr sehen, die dritte nur, wenn ich baue und bastle. Wer mir jetzt sagt, was neu ist, der bekommt eine lobende Erwähnung.

So schnell kann es gehen und das Jahr ist schon wieder fast vorbei, wo es doch gerade erst begonnen hat.

Nun steht bereits Weihnachten vor der Tür und deshalb werde ich mich jetzt für ein paar Tage verabschieden, am Mittwoch geht es hier dann wieder weiter.

Ich wünsche Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, genießt diese Tage und erholt Euch gut.

Heute früh quälte ich mich noch einmal Richtung Getränkemarkt und als ich dort an der Kasse stand und auf die Kassiererin wartete, betrat ein weiterer Kunde den Laden und hatte eine Getränkekiste bei sich. Er wollte sich sie, also die Kiste, abgeben.
Für abzugebene Kisten ist die Tante an der Kasse verantwortlich, aber die war ja gerade im Laden unterwegs und erklärte einer weiteren Mitarbeiterin irgendwas.
Ich hatte ja Zeit und wusste, dass sie gleich wieder kommen wird, mich hat das also nicht gestört. Aber den anderen Kunden schon, da haut doch der raus, dass die Verkäuferin morgen ihre Weihnachtsgespräche führen kann und endlich antanzen soll. War der vielleicht nett. no

Anschließend bin ich noch mal schnell in den Supermarkt gleich nebenan und dort hatte ich an der Kasse einen älteren Mann vor mir, der erst einmal der Kassierin das Rechnen beibringen wollte. Auch sehr nett.

Und zu guter Letzt wurde ich auch nicht belehrt und zwar auf dem Parkplatz von der Apotheke. Alle Lücken waren voll, also stellte ich mich auf den Lieferantenparkplatz. Da stand auch schon ein Auto und damit auch noch für ein Apothekerauto Platz ist, stellte ich mich etwas dichter ran, aber ließ an der Fahrertür mehr Luft als an der hinteren Tür. Zwischen der Fahrertür von dem anderen Auto und meiner Beifahrertür 70 cm Luft, nur nach hinten wurde es etwas enger.
Dann kam der Fahrer mit einem Beutel und meckerte gleich los. “Ich soll noch näher ran fahren, dann lassen sich die Türen noch besser öffnen.” Ich antwortete und sagte “Ja, beim nächsten Mal” und ging in die Apotheke. Was macht dann der Depp? Der öffnete die hintere Tür auf der Fahrerseite und legt seinem Beutel rein und ging wieder, die Beifahrerseite war aber schön frei!

Ich habe das mal gemalt.

Das graue ist mein Auto und diese Krickel, dass sollen Zahlen sein und zwar in Zentimeter. Aus mir wird mal eine großer Künstler.

Kann das sein, dass die Menschen jetzt alle irgendwie unter Stress stehen? Sowas ist sehr ungesund, dass müsste ihnen mal jemand sagen.

Vor ein paar Tagen wurden die ersten Verdachtsmomente gegen Mitarbeiter Arbeitsagentur Magdeburg bekannt. Drei Mitarbeiter der Arbeitsagentur wurde Korruption vorgeworfen und mittlerweile verhärten sich die Vorwürfe und das LKA hat sich in die Ermittlungen eingeschaltet.
Zwei Abteilungsleitern der Agentur, sowie dem Leiter des Jobcenters Magdeburg wird Bestechlichkeit vorgeworfen. Eine Firma aus Schönebeck soll sie bestochen haben, damit sie bei der Vergabe von Ein-Euro-Jobs bevorzugt wird.

Diese Vorwürfe sind bereits seit einigen Tagen bekannt, aber durch die Einschaltung des LKA bekommt der Fall irgendwie eine neue Dimension. Denn LKA-Chef Frank Hüttemann spricht von organisierter Korruption und vermutet gegenüber der Volkstimme, dass noch mehr Straftaten ans Tageslicht kommen werden.
Na da bin ich ja mal gespannt.

Da wirft mir die Silly doch tatsächlich gestern Abend zu später Stunde noch einen Schneeball an den Kopf. Wenigstens weiß ich nun warum ich heute meine Augen kaum aufbekomme, die Nase läuft und es mir irgendwie richtig mies geht. Schuld daran ist der Schneeball, der war nass und kalt und damit der Schnee bei mir hier wieder verschwindet werfe ich ihn weiter.

Einen kleinen Ball werfe ich Richtung Harz, Wolf ist bereits winterfest, also geht das auch. Einer fliegt in den hohen Norden zu Stefanie. Ich glaube der Thomas wird sich bestimmt über etwas Schnee zu Weihnachten freuen. Einen kleinen Schneeball werfe ich noch in den Süden, Jenny aufgepasst.
Da der Schneeball von Silly richtig groß war, habe ich noch ein paar Flöckchen übrig, die reichen gerade noch für einen kleinen Ball und den werfe ich mal über die Grenze, Richtung Eb.

Da muss ich mich irgendwie verrechnet haben, gerade schaue ich auf die Anzeige des Besucherzählers und was sehe ich? Ich habe die 30.000 überschritten, dabei wollte ich doch das so schön feierlich machen und dachte, dies würde erst morgen passieren.

Aber dafür konnte ich heute den 30.000. Besucher mal wieder so halbwegs richtig bestimmen. Wenn ich richtig zurück gezählt habe, dann müsste es sich dabei um ela handeln, denn wenn ich von den 30.020 Besuchern derzeit, die 20 abziehe lande ich bei 11:14 und ein bisschen und um diese Zeit hat ela hier kommentiert.
Ela, ich gratuliere Dir und als kleines Dankeschön bekommst Du von mir ein Foto geschenkt, in Druckqualität, dass kannst Du Dir dann sogar an die Wand hängen, falls Du das möchtest.

Bei allen anderen bedanke ich mich ganz herzlich, wow 30.000 Besucher in einem Jahr, damit hätte ich wirklich nie gerechnet. Danke. =D

In diesen Minuten verliert unser Weihnachtsbraten seinen Kopf.
Wollte ich nur mal kurz erwähnen.