Der Linksbote » Bürgermeister wohnt in ehemaliger Sozialwohnung

Bürgermeister wohnt in ehemaliger Sozialwohnung

Eigentlich sind Sozialwohnungen nur für sozial Bedürftige vorgesehen, doch in Berlin scheint diese Regelung nicht direkt zu gelten. So wohnt der Bürgermeister von Berlin-Mitte, Joachim Zeller (CDU), in einer sanierten Altbau-Wohnung, die einmal eine Sozialwohnung war.
Da aber die Wohnungsbaugenossenschaft, für die Wohnung in bester Lage (nähe Haekesche Höfe) keinen Mieter fand, wurde der Passus aufgehoben und der Bürgermeister konnte mit seiner Familie dort einziehen. Die Miete wurde aber noch geringfügig angehoben.
Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack, da wohnt ein hauptamtlicher Bürgermeister (7400 Euro im Monat) für knapp über 600 Euro Kaltmiete in einer ehemaligen Sozialwohnung, für die sich angeblich keine sozialschwache Familie gefunden hat.
Achso, trotz der Mietpreisanhebung, liegt die Miete gut 50 Prozent unter den gängigen Mietpreisen.

[Quelle: BZ]

1 Kommentar

  • 1. Martina schrieb am 28th September 2006 um 23:21 :

    Autsch!

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>