Der Linksbote » Nackt-Test für Ausländer - Gehts noch???

Nackt-Test für Ausländer - Gehts noch???

Ich kann mir nicht mehr helfen, aber anscheinend will man wirklich alle Muslime im Land diffamieren.

Den peinigenden Gesinnungstest, wollen Politiker der CDU noch eines oben drauf setzen. Allen Muslimen die einwandern wollen, sollen sich eine DVD anschauen. Auf dieser ist dann ein Film mit nackten Frauen und küssenden Homosexuellen zu sehen.
Erfunden haben diese Praxis die Niederlande und nun wollen einige, diese in Deutschland einführen. Für die Bild-Zeitung ist das heute eines der Top-Themen.
Unser Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte dazu: “Wer so etwas nicht sehen will, der sollte nicht in dieses Land gehen!”

Nun stand ja die Bildzeitung immer ganz treu zum Papst, erst recht seitdem er ein deutscher ist, da frage ich mich doch, warum niemand in der Redaktion feststellt, dass nun quasi der Papst nicht mehr nach Deutschland reisen soll?
Denn Schäuble meint ja mit dieser Aussage sicherlich alle Menschen. Ja und ich befürchte, dass sich der Papst mit sicherheit nicht diese DVD oder ähnliche Filme anschauen möchte.

Köstlich finde ich ja auch die Aussage vom CSU-Innenexperten Norbert Greis, man muss aktzeptieren, dass es so etwas wie das Nacktbaden in Deutschland gibt.

Nun frage ich mich an dieser Stelle, warum denn nach der Wende, sich die westdeutschen Besucher an der Ostseeküste über die FKK-Strände aufgeregt haben? Warum findet so etwas gerade im Westen immer noch hinter blickdichten Zäunen statt.

Das ist doch eine Doppelmoral.

Warum dürfen Muslime nicht die selben Vorbehalte gegenüber so etwas haben, wie es die einige Christen oder auch Atheisten haben?

Im übrigen wird da eine sehr große Bildungslücke deutlich. Es ist doch mitnichten so, dass im Islam jegliche Form der Sexualität verpönnt ist. Selbst im Koran wird über die Homosexualität gesprochen. (siehe auch hier und hier)
Wer sich die Bilder von Künstlern aus der islamischen Kultur anschaut, der wird schnell merken, dass die meisten ein sehr lockeres Verhältnis zum menschlichen Körper hatten.

Dann gibt es selbstverständlich noch den Verweis auf die Todesstrafe bei Homosexualität oder Bestrafung von bestimmten Praktiken.

Nun muss man aber mal eines festhalten, die Todesstrafe vollstrecken nicht die Einwanderer in Deutschland. Die Todesstrafe gibt es in diesen Ländern nur, weil es die Regierungen so wollen.
Weshalb wollen sie das? Sie wollen damit ihre Macht sichern und werden sogar noch vom Westen unterstützt (außer der Iran natürlich).

Diese Strafen werden doch nicht verhängt, weil es der Koran verlangt? Nein, sie werden verhängt weil man im Irrglauben ist, dass die Sharia vom Koran gedeckt wird und deshalb als staatlichen Rechtsbuch gelten muss.

Dafür können wir doch aber nicht die Muslime bestrafen, da muss der Westen mit aller Kunst der Diplomatie und auch Wirtschaftshilfe versuchen, diese Staaten zu überzeugen endlich ein rechtsstaatliches Rechtssystem einzuführen.

Im übrigen, gilt die Todesstrafe auch noch in den USA und auch in Japan. Selbst die Homosexualität ist in den USA nicht überall erlaubt, bestimmte Sexpraktiken stehen sogar unter Strafe.

Ich denke, den Menschen in den islamischen Staaten wäre doch viel eher geholfen, wir würden diese Staaten und auch die Geistlichen an die Hand nehmen und ihnen den gleichen Weg zeigen, den auch das Christentum gegangen ist. Denn wer vor 400 oder 500 Jahren schwul war, der landete auf dem Scheiterhaufen. Wir haben die Epoche der Inquisition hinter uns gelassen, helfen wir dem Islam über eine ähnliche Epoche hinweg.

[die beiden Links, habe ich beim Genossen Tabu gefunden)

9 Kommentare

  • 1. Wilhelm [Schoggo-TV] schrieb am 17th March 2006 um 13:17 :

    Kurz, weil ich’s schon immer wissen wollte: Wie würdest Du bzw. Deine Partei prüfen, ob ein potentieller Neubürger auf lange Sicht nicht jene freiheitliche und demokratische Grundordnung, welche auch Dir selbst u.a. Meinungsfreiheit gewährt, gefährden könnte?
    Bitte jetzt keine Ausflüchte bezüglich der hier lebenden deutschen Nazis - ich möchte eine Antwort, Dich bewußt in die Verantwortung ziehen.

  • 2. doerfler schrieb am 17th March 2006 um 13:36 :

    Ich würde das gar nicht prüfen, weil man das nicht prüfen kann.
    Ich wiederhole es gerne nochmal, wer einen Anschlag oder einen Umsturzversuch plant, ist nicht so doof und wird es gleich bei seiner Einreise ausplaudern und er wird bestimmt auch nicht die acht Jahre bis zum Test warten und es erst dann ausplaudern.
    Deshalb noch einmal an dieser Stelle, wer Böses will wird diesen Test, sofern er ihn denn mitmacht, locker bestehen.
    Aber der ganz normale Einwanderer wird genauso Probleme mit den Test bekommen, wie sie ebenfalls bekommen würden.
    Die Folge ist klar, die Ausländer bekommen keinen deutschen Pass und das ist in meinen Augen eine unterschwellige Ausländerfeindlichkeit.
    Was die Nazis in Deutschland angeht, so steht es außer Frage, dass sie Staatsfeindlich eingestellt sind. Und dies zeigen sie mal mehr oder weniger ganz offen. An dieser Stelle muss dann der Staat handeln, wie er es dann auch bei den Einwanderern machen muss, die ebenfalls so etwas machen.
    Doch ich kann doch erst handeln, wenn eine Straftat verübt wurde oder zumindestens in Planung ist. Das ist ein rechtsstaatlicher Grundsatz. Es hat mich Rechtsstaatlichkeit nämlich überhaupt nichts zu tun, wenn ich alle Menschen wie potentielle Verbrecher behandle.

  • 3. Martina schrieb am 17th March 2006 um 17:07 :

    Doerfler, hast du schon bei bloggnjus gelesen. Bloggnjus betrachtet dieses Thema auch auf eine interessante Weise. ;)

  • 4. Martina schrieb am 17th March 2006 um 17:08 :

    ach.. und nun kaufe ich noch ein “Fragezeichen”… ;)

  • 5. doerfler schrieb am 17th March 2006 um 17:39 :

    Habe ich gerade gemacht. Ich musste erst einmal vorher meine Sidebar wiederherstellen. Die hatte ich nämlich außer Betrieb gesetzt.
    Aber warum kaufst Du Dir jetzt Fragezeichen:?:

  • 6. Martina schrieb am 17th March 2006 um 17:53 :

    weil mein erster Satz eigentlich eine Frage sein sollte, und ich einen Punkt gesetzt hatte, anstelle eines Fragezeichens…

  • 7. doerfler schrieb am 17th March 2006 um 17:54 :

    Hach, ist mir gar nicht aufgefallen. Aber jetzt wo Du es sagst, sehe ich es auch.

  • 8. Martina Kausch : Niveau i&hellip schrieb am 17th March 2006 um 18:10 :

    […] Doerfler und auch Bloggnjus, der wirklich empfehlenswert ist, haben sich hierzu schon entsprechend ausgelassen, weshalb ich nun zu diesem Thema versuchen werde, zu schweigen. […]

  • 9. Suggested Studying&hellip schrieb am 9th February 2013 um 00:31 :

    Suggested Studying…

    Der Linksbote…

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>