Der Linksbote » Über fünf Millionen Arbeitslose in Deutschland

Über fünf Millionen Arbeitslose in Deutschland

Die Zahl der Arbeitslosen, ist wie bereits im letzten Januar auf über fünf Millionen gestiegen.

Derzeit sind 5,012 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet, dass entspricht gegenüber den Dezember einen Anstieg um 408.000 Arbeitsuchenden. Die Quote ist somit um 1 Prozentpunkt auf 12,1 Prozent gestiegen.

Selbst wenn man nun in Betracht zieht, dass in den Wintermonaten die Arbeitslosenzahlen immer etwas ansteigen, so kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen, warum hier immer noch von einer rückläufigen Tendenz gesprochen wird. (siehe Tagesspiegel)

Es wird auch auf die hohe Zahl der älteren Arbeitslosen verwiesen, die sich alle im Januar als arbeitslos gemeldet haben, denn ab Februar verkürzt sich ihr Anpruch auf Arbeitslosengeld um 10 Monate.
Ob die sich nun alle im Januar melden oder erst etwas später, irgendwann wären sie sowie in der Statistik.
Wenn wir uns dann noch anschauen, wieviele Firmen Entlassungen angekündigt haben, ja dann werden uns wohl auf noch höhere Zahlen einrichten müssen.

3 Kommentare

  • 1. Wolf schrieb am 31st January 2006 um 15:22 :

    In der Überschrift fehlt etwas. Es fehlt das Wörtchen “offizielle”. Denn die wahre Zahl der nicht sozialversicherungspflichtig Beschäftigten liegt ja schon seit langem deutlich über 5 Millionen.

  • 2. doerfler schrieb am 31st January 2006 um 15:27 :

    Ja, dazu kommen nochmal so etwa 2 Millionen, die nicht mehr in der Statistik erscheinen. Obwohl ich da jetzt keine genauen Infos habe, wie hoch die Dunkelziffer zurzeit ist.
    Bis 2005 ging man ja mal von weit über 7 Millionen Arbeitslosen aus, aber durch Einführung von Hartz-IV sind ja einige von denen wieder in die Statistik reingekommen.

  • 3. Wolf schrieb am 31st January 2006 um 18:01 :

    Naja, nach meinen Schätzungen dürfte sie die Zahl derer, die nicht in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis sind tatsächlich so um die 7 Millionen liegen. Eher etwas höher als darunter.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>