Der Linksbote » Erschreckendes Ergebnis

Erschreckendes Ergebnis

Immer mehr Sachsen-Anhalter sind finanziell am Ende.
Alle neun Minuten ergeht im Land ein Pfändungsbeschluss und alle zwei Stunden wird eine Zwangsversteigerung beantragt. (siehe Mitteldeutsche Zeitung)

Insgesamt hat es 113.585 eidesstaatliche Versicherungen im Jahre 2004 gegeben, zum Vergleich, 2002 waren es noch 33.647 Fälle. In 4330 Fällen ist es zu einer Zwangsvollstreckung gekommen.

Die Hauptursachen für dieses katastrophale Ergebnis, sind Mobilfunkverträge und mittlerweile auch Hartz-IV.

Besonders erschreckend dabei ist, dass vieler Eltern bereits im Namen ihrer Kinder Handy-Verträge abschließen und somit diese ebenfalls in die Schuldenfalle treiben. So hat es bereits gegen ein sechs Monate altes Kleinkind einen Vollstreckungsbeschluss gegeben.

Aber wie schon gesagt, nicht allein das Verantwortungslose Handeln viele Menschen, ist Schuld an der Misere. Nein viele sind erst durch Hartz-IV zu Schuldnern geworden, zu Mitschuldnern nämlich.

[Quelle: Mitteldeutsche Zeitung]

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>